Stiftung
Helden
„Lernen und etwas Gutes tun“: Buchen Sie Andreas Dohmen als Speaker – das Honorar geht als Spende direkt an die Stiftung Helden.

Talent, Disziplin & Begeisterung

Aus diesen Attributen werden Helden gemacht.

Wir fördern

Kinder


Helden entdecken

In dieser Phase geht es uns vor allem darum, Kindern die Möglichkeiten zu verschaffen ihre Talente zu entdecken. Herkunft und soziales Umfeld prägen diesen Teil der Entwicklung sehr stark und viele begabte Kinder können sich eben nicht in die Richtung entwickeln, die ihren eigentlichen Talenten entsprechen würde. Oft sind es nur kleine Dinge, die dazu notwendig sind: Kreative Impulse und ein förderndes Umfeld für eine gewisse Zeit können schon Wunder (Großes) bewirken.

Selbst viele Erwachsene haben auf meine Frage „Was ist eigentlich dein größtes Talent?“ mit „??“ geantwortet und fanden es dann sehr spannend sich mit dieser an der Oberfläche ja einfachen, bei intensiverer Reflektion aber sehr vielschichtigen Frage näher zu beschäftigen. Vielleicht können wir ja durch unseren Beitrag einige „??“ in Zukunft schon früher auflösen.

Jugendliche


Helden aufbauen

Talent bereits gefunden? Nun gilt es die nächsten Schritte zu tun, um durch viel „trainieren“ und mit viel Leidenschaft das vorhandene Potential weiter auszubauen. Auch hier kann u.a. der richtige Unterricht, ein „Feriencamp“, gutes „Material“ und/ oder auch ein guter Coach weiterhelfen. Eine sehr entscheidende und wichtige Phase im Leben eines „Helden“, die wir gerne unterstützen möchten.

Junge Erwachsene


Helden unterstützen

In diesem Teil des Lebens kommt es nun zur weiteren und oft richtungsweisenden Umsetzung dessen, was vorher möglicherweise als Grundlage gelegt worden ist. Wie zuvor sind auch hier immer noch - und wieder stark zunehmend - Herkunft und sozialer Status des Elternhauses entscheidend. Schon kleinere finanzielle Beiträge zu einem Studium bzw. einer Ausbildung, „Sachspenden“ oder auch das Öffnen von vermeintlich verschlossenen Türen können hier oft wegweisend und entscheidend sein, um das Talent in die „Berufswelt“ zu bringen und der Gesellschaft zur Verfügung zu stellen.

Aus den Bereichen

Mathematik,
Physik


„Beide Fächer liegen mir durch meine eigene Ausbildung sehr am Herzen, bieten sie einem doch auch eine hervorragende Grundlage für vieles andere in der Welt. Oft bleiben diese Talente jedoch im familiären Umfeld unentdeckt oder werden durch die Institution „Schule“ nicht ausreichend gefördert bzw. talentierte Mädchen und Jungen werden von Jugendlichen früh z.T. als „Nerds“ abgestempelt und verlieren so ihr Interesse. Als Studium sind beide Fächer eine exzellente „Denkschule“, öffnen den Horizont für viele faszinierende und verborgene Dinge in der Natur und fördern sehr stark heute so notwendiges systemisches Denken. Für beides ist außer Talent auch viel Stehvermögen und Begeisterung gefordert, was einem bei den nach wie vor „hervorragenden“ Berufschancen mindestens genauso hilft, wie die tolle Ausbildung. “

Wirtschafts-
Wissenschaften


(Schwerpunkt Nachhaltigkeit)

„Wir brauchen aus meiner Sicht zum einen viel mehr Unternehmer und Führungskräfte, die sich aktiv mit dem Thema Nachhaltigkeit und Themen wie Gemeinwohl und Soziales Unternehmertum in der Wirtschaft beschäftigen und es auch wirksam umsetzen, zum anderen eine wirklich gute und solide „wirtschaftlichen Grundausbildung“ in der Schule. Viel zu wenig werden Themen wie Markt und Unternehmertum, geschweige denn damit verbundene soziale Themen behandelt. Auch hier möchte ich durch die Stiftung einen kleinen Beitrag leisten, Wissen zu vermitteln und Talente zu fördern.“

Schöne Künste
& Sport


„Viele Kinder haben tolle Talente in diesen Bereichen, oft fehlt es jedoch an den Möglichkeiten, diese zunächst zu entdecken und dann auch weiterzuentwickeln. Sei es regelmäßiger Unterricht oder das erste eigene Instrument oder auch einfach die Teilnahme an einem Fußball-Camp; hier möchten wir gerne helfen. Viele tolle Menschen, die ich aus diesen Bereichen kennenlernen durfte, vereinten in beeindruckender Weise die 3 Themen der Stiftung: Talent, Disziplin und Begeisterung.“

Unsere Helden

Ihre Zuwendung


Sie können die Stiftung auf vielfältige Weise unterstützen...

Zuwendung

  • Spende
  • Nachlassspende
  • Stifterdarlehen

Partner

  • Vereine
  • Kitas
  • Schulen

HELDIN: Olga Riazantceva


Hochtalentierte Pianistin und Komponistin, und das seit frühester Kindheit, oft mit mehrstündigem Training pro Tag.

Talent


„Ich heiße Olga Riazantceva und bin Pianistin und Komponistin. Im Alter von 4 Jahren begann ich Klavier zu spielen, ab 7 zusätzlich mit dem Komponieren. Momentan studiere ich – unterstützt durch die Stiftung Helden – Klavier im dritten Semester an der Musikhochschule Köln im künstlerischen Studiengang Master of Music. Im Mai 2015 Jahr habe ich mein Studium am Sankt-Petersburger Konservatorium im Fach Klavier absolviert. Neben meinem Hauptfach Klavier hatte ich auch die Möglichkeit, Kompositionsunterricht zu nehmen. Außerdem habe ich verschiedene Meisterkurse im In- und Ausland besucht und an internationalen Festivals teilgenommen: Wuppertaler Musiksommer 2016, Festival für Zeitgenössische Musik in Palazzo Ricci in Montepulciano, Italien Festival „Acht Brücken“ an der Kölner Philharmonie, Clavicologne Festival an der HfMT Köln, Vienna International Piano Festival (Wien), Polen International Sommerfestival (Nałęczów), sowie diverse Meisterkurse bei namhaften Lehrern.“

Erfolge


„Ich bin Preisträgerin einiger nationaler und internationaler Wettbewerbe: u.a.

  • International Piano Festival in Vienna,
  • Hanns Eisler- Preis,
  • International Poland Festival and Competition in Nałęczów,2. Preis,
  • International Music Competition « Musica classica» «Genius of XX Century» in Ruza/Moskau, 2.Preis.

Ich hatte zahlreiche Konzertauftritte - Solo, Kammermusik und mit Orchester - im In- und Ausland:

  • Philharmonisches Kammerorchester Lublin,
  • Philharmonisches Orchester Samara,
  • St. Petersburger Konservatorium Orchester.

Außerdem habe ich viele Werke komponiert, z.B.: Werke für Geige und Klavier, für Klaviertrio, Klaviersolo, Horn Orchester, für Flötenquartett, für Kontrabass und Klavier (Erstaufführung am Mariinsky Theater, Prokofiev Saal, St.Petersburg), Vokalzyklus für Bass und Klavier (Premiere an der St. Petersburger Philharmonie).“

Ziele


„Eines meiner Ziele ist es, das höchstmögliche Niveau in meinem Spiel zu erreichen. Es ist wichtig für mich, auf der Bühne aufzutreten und zu spielen, da ich während eines Konzertes mit dem Publikum auf musikalische Weise in den Dialog treten kann. Ich möchte mich gerne während meines Studiums auf das wesentliche konzentrieren – auf mein Üben am Instrument und meine musikalische Entwicklung. Es ist auch wichtig für mich, mich als Komponistin weiterzuentwickeln, deswegen möchte ich nach meinem Abschluss Komposition weiterstudieren.

Das Studium in Deutschland ist eine besondere Erfahrung für mich, weil es hier vielfältige Wege gibt, um ein guter Musiker zu werden.“

„Lernen und etwas Gutes tun“: Buchen Sie Andreas Dohmen als Speaker – das Honorar geht als Spende direkt an die Stiftung Helden.

Kontaktieren Sie uns!


Sie möchten Helden unterstützen oder sind selbst ein Held? Nehmen Sie Kontakt auf.

„Sie haben eine tolle Idee / ein kreatives Konzept, was sich mit dem Thema „Talentförderung von sozial benachteiligten Kindern und Jugendlichen“ beschäftigt? Lassen Sie uns reden... Gemeinsam sind wir stärker und finden ggf. Wege, diese zu realisieren bzw. weiter auszubauen.“


Unterstützen Sie uns jetzt!

Unsere Helden freuen sich über Ihre Spende!

Spendenkonto: DE88700205006821900190